Start Rolf Lyssy mit seinen Schweizermachern im Tertianum Witikon

Rolf Lyssy mit seinen Schweizermachern im Tertianum Witikon

Die Schweizer stürmten in die Kinos, als Regisseur Rolf Lyssy 1978 seinen Film «Die Schweizermacher» herausbrachte. Über eine Million Kinogänger, das hat kein anderer Schweizer Film geschafft. Rolf Lyssy zeigt seinen Film am 29. Oktober, 14.30 Uhr in der Tertianum Residenz Segeten in Zürich Witikon und ist persönlich vor Ort. Der Eintritt ist frei.

Ein Film für die Ewigkeit. Wenn ein deutscher Psychiater, ein kommunistischer Italiener und eine jugoslawische Balletttänzerin die Schweizer Bürgerschaft beantragen, führt das bei den Behörden zu manch Aufregung.

Rolf Lyssys Komödie über die Schweizerische Einbürgerungspraxis ist längst zum nationalen Kulturgut geworden. Dabei war der Film mit Walo Lüönd und Emil Steinberger in den Hauptrollen nicht unbedingt nur als Komödie gedacht: «Es ist ein sehr gesellschaftskritischer Film mit durchaus ernsten Zügen», meint Rolf Lyssy heute über sein Jahrhundertwerk.

Nach der öffentlichen Aufführung im Tertianum wird er über die Entstehung und Hintergründe seines Werks erzählen und mit dem Publikum diskutieren.

Informationen

Eventorganisator:Tertianum Residenz Segeten
Ort:Zürich-Witikon
Zeit:29. Oktober 2019 14:30 - 0:00
Anzahl Plätze:Nicht festgelegt
Preis: CHF 0

Event benötigt keine Anmeldung